Was sind Cookies und wie werden sie im Serviceportal eingesetzt?

Ein "Cookie" ist ein Datenelement, das eine Website an Ihren Browser schicken kann, um es dort auf Ihrem System zu speichern. Im Serviceportal werden Sitzungs-Cookies verwendet, um damit Informationen aus einer Website an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Sie existieren nur, während Sie im Hamburg Serviceportal angemeldet sind. Sobald Sie sich abmelden, werden die Cookies gelöscht. Die meisten Browser können Sie so einstellen, dass Sie benachrichtigt werden, wenn Sie einen Cookie erhalten. Dann können Sie selbst entscheiden, ob Sie dieses akzeptieren wollen oder nicht. Um das Hamburg Serviceportal nutzen zu können, müssen Sie diese Sitzungs-Cookies zulassen. Unsere Seiten verwenden keine Cookies, um das Zugriffsverhalten der Nutzer nachzuvollziehen (siehe auch „Einsatz von Matomo“).


Alle Ihre Daten werden gemäß der Datenschutzerklärung behandelt. In der Fußzeile finden Sie den Link zur Datenschutzerklärung. Die Kommunikation mit dem Hamburg Serviceportal und den Online-Diensten erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung (erkennbar am Beginn der Internetadresse mit https://... und dem Schloss-Symbol). Damit werden die Daten während der Übertragung vor unbefugten Zugriffen geschützt.

Einsatz von Matomo

Auf dieser Website nutzen wir den Webanalysedienst Matomo, um die Nutzung unserer Website zu analysieren und zu prüfen. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzende interessanter ausgestalten.

Wir betreiben Matomo in einer Version, die keine Cookies benötigt. Es werden zum Zweck der Webanalyse also keine Matomo-Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Für die Analyse der Website-Nutzung werden Ihre IP-Adresse (gekürzte IP-Adresse, siehe folgender Absatz) und Informationen wie Zeitstempel, besuchte Webseiten und Ihre Spracheinstellungen erfasst. Es werden keine personenbezogenen Daten erfasst. Die so erhobenen Informationen speichern wir auf unserem Server.

Diese Website verwendet Matomo mit der Erweiterung „AnonymizeIP“. Dadurch werden IP-Adressen um 2 Byte gekürzt weiterverarbeitet und eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Die mittels Matomo von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.

Das Programm Matomo ist ein Open-Source-Projekt. Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter matomo.org.